Unsere Marktordnung

Marktordnung für private Flohmarktverkäufer.

Gegenstand des sunday upmarktes ist der An- und Verkauf von Antiquitäten (Schmuck, Uhren, Möbel, Bilder, Bücher), Second-Hand Waren, Markenkleidung, altem Spielzeug, Fotozubehör, Sammlerobjekten (Münzen, Briefmarken, Postkarten, Puppen u.dgl.m.) und von Trödel (alte oder abgenutzte Gegenstände). Zugelassen sind Verkäufer, deren Produkte in den genannten Rahmen passen.

Striktes Verkaufsverbot besteht für Neuware, Restpostenware, Lebensmittel, Waffen, Munition, pornografische Artikel, lebende  bzw. tote Tiere und Menschen sowie Gegenstände mit verfassungsfeindlichen Symbolen! Auf die Einhaltung von § 86a StGB wird ausdrücklich hingewiesen. Weiterhin verboten ist das Handeln mit Waren, die gegen das Urheberrecht verstoßen und den Verdacht von Hehlerware erwecken. Für die Einhaltung von bestehenden gewerberechtlichen Regelungen im Warenverkehr ist jeder Verkäufer selbst verantwortlich. Der Verkauf oder das Anbieten von mit Preisschildern oder Preisetiketten ausgezeichneter Ware(n) ist nicht gestattet.

Marktordnung für gewerbliche Verkäufer.

Gegenstand des sunday upmarkets ist der Verkauf von selbst hergestellten Produkten junger Kreativer und kleiner Labels.Dem Aussteller ist es nicht erlaubt, Werbung außerhalb seines Standes zu betreiben, z.B. das Verteilen von Flyern u.Ä. Werbedruckerzeugnissen. Des weiteren ist der Ausschank oder Verkauf von Nahrungs- und Genussmitteln nicht erlaubt.Striktes Verkaufsverbot besteht für Restpostenware, Waffen, Munition, pornografische Artikel, lebende  bzw. tote Tiere und Menschen sowie Gegenstände mit verfassungsfeindlichen Symbolen! Auf die Einhaltung von § 86a StGB wird ausdrücklich hingewiesen. Weiterhin verboten ist das Handeln mit Waren, die gegen das Urheberrecht verstoßen und den Verdacht von Hehlerware erwecken. Für die Einhaltung von bestehenden gewerberechtlichen Regelungen im Warenverkehr ist jeder Verkäufer selbst verantwortlich.

 

Allgemeine Marktordnung

Tische sowie Sitzgelegenheiten können von den Verkäufern selbst mitgebracht werden. Die Standtiefe beträgt max. 2 Meter. Das Aufstellen eines eigenen Kleiderständers ist nur innerhalb der gebuchten Standfläche möglich. Eine Stornierung ist nicht möglich. Eine Erstattung der Standgebühr ist ausgeschlossen. Vor dem Einlass in die Veranstaltungshalle(n) ist von jedem Standbetreiber ein Müllpfand in Höhe von 10 Euro in bar zu entrichten. Der Müllpfand wird  ausschließlich gegen Rückgabe des / der ausgehändigten Pfandbons nach dem Ende der Veranstaltung erstattet. Bei vorzeitigem Abbau des Standes ohne Genehmigung durch die Veranstaltungsleitung wird das Müllpfand nicht zurückerstattet. 

 

Einlass zum Flohmarkt erfolgt am Veranstaltungstag für Besucher ab 12 Uhr unter Vorbehalt. Der Eintrittspreis für Gäste beträgt 3 Euro, für Kinder bis 12 Jahren ist der Eintritt frei. Pro Verkaufsstand erhalten zwei Personen freien Eintritt. Vor Veranstaltungsbeginn wird ohne jegliche Ausnahme kein Einlass zur Halle gewährt. Der Abbau der Stände erfolgt nur in  Ausnahmefällen vor 18 Uhr. Der sunday upmarket endet um 18 Uhr.


Die Stände müssen innerhalb der markierten Flächen aufgestellt werden. Die Verkaufsfläche wird von sunday upmarket-Mitarbeitern zugewiesen, dabei ist dem Ordnungspersonal strikt Folge zu leisten! Ein Anspruch des Verkäufers auf einen bestimmten Standplatz besteht nicht. Des Weiteren haben Verkäufer bei Überfüllung des Flohmarkts keinen Anspruch auf einen Verkaufsplatz. Elektro- und sonstige Installationen sind  vorab vom Veranstalter zu genehmigen. Bei Zuwiderhandlung kann der Veranstalter, unter Einbehaltung der Standmiete, den Stand schließen lassen. Fluchtwege sind freizuhalten und nicht zu verstellen.

Den Anweisungen des Ordnungspersonals ist Folge zu leisten. Verstöße gegen die Marktordnung und den Marktfrieden können einen Platzverweis  vom sunday upmarket oder ein Hausverbot ohne Gebührenerstattung zur Folge haben. Das Verteilen von Werbung jeglicher Art auf dem gesamten Veranstaltungsgelände ist nur nach Absprache und durch vorherige Genehmigung des Veranstalters zulässig. Jeder Aussteller hat seinen Standplatz, Parkplatz und den Außenbereich vor, während und nach dem sunday upmarket sauber zu verlassen. Haushaltsübliche Mengen an Abfällen und Müll sind vom Verkäufer in den zur Verfügung gestellten Müllbehältnissen selbständig zu entsorgen. Bei Zurücklassen von sperrigen Gegenständen, Abfällen und Müll (in der Halle und im Außenbereich) wird eine Gebühr von 80,- Euro für den Standbetreiber erhoben. Beschädigungen und Verschmutzungen, die mutwillig oder unverschuldet durch Verkäufer oder Besucher verursacht werden, müssen unverzüglich dem Ordnungspersonal gemeldet werden.

Der sunday upmarket-Veranstalter übernimmt keine Haftung für Verletzungen, Diebstahl, Verluste oder Sachbeschädigungen durch Dritte. Der Veranstalter haftet auch nicht für Terminänderungen, Kürzungen oder Absagen. Schadenersatzansprüche gegen den Veranstalter sind ausgeschlossen. Jeder Besucher betritt das Veranstaltungsgelände auf eigene Gefahr! Haftung durch den Veranstalter erfolgt nur bei grober Fahrlässigkeit des Veranstalters oder seiner Erfüllungsgehilfen.

Das Abspielen von Musik am Verkaufsstand ist nicht gestattet. Das Betreiben von eigenen elektronischen Geräten ist nach vorheriger Absprache möglich. Das gesetzlich festgelegte Rauchverbot in der Halle ist einzuhalten.

Jugendlichen und Kindern (laut JuSchG) wird der Eintritt zum sunday upmarket ohne Begleitung einer personensorgeberechtigten oder erziehungsbeauftragten Person unter 16 Jahren nicht und ab 16 Jahren längstens bis 0.00 Uhr gestattet (Es gilt grundsätzlich das Jugendschutzgesetz JuSchG).

 

Auf allen Veranstaltungen von 0049events werden regelmäßig Fotos und Filmaufnahmen generiert und später bei sozialen Medien und für Werbezwecke veröffentlicht.   

Das Abstellen von Fahrzeugen ist nur in dafür ausgeschilderten Flächen gestattet. Fahrzeuge außerhalb der gekennzeichneten Flächen werden auf Kosten des Fahrzeughalters entfernt. Fahrzeuglenker stellen den Veranstalter des upmarkets mit Betreten bzw. Befahren des Veranstaltungsgeländes grundsätzlich von jeglichem Anspruch entstehender Kosten der Entfernung unsachgemäß geparkter Fahrzeuge frei.


Das Betreten des sunday upmarkets ist für Verkäufer und Besucher nur unter uneingeschränkter Anerkennung der Marktordnung gestattet. Eine friedlicher und reibungsloser Ablauf des sunday upmarketes sollte im Sinne aller Beteiligten sein.

Im Falle der Unwirksamkeit einer oder mehrerer Bestimmungen dieses Vertrages wird die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen hiervon nicht berührt.

 

Stand August 2016 - sundayupmarket.de | 0049 Projekt GmbH